Sie sind hier: Produkte > Admin Tools > Virtuelle Smartcard

Produkte

Dokumente zum Thema

WAVE Virtuelle Smartcard 2.0
Datenblatt herunterladen

Whitepaper "Virtuelle Smartcards"
Whitepaper herunterladen

Virtuelle Smartcard von Wave

Mehr Sicherheit bei halben Kosten

Die virtuelle Smartcard 2.0 von WAVE entspricht in ihrer Funktion im vollen Umfang physischen Smartcards oder Token, ist aber im Gegensatz dazu schon in Ihrer Hardware in Form des Trusted Platform Modules (TPM) enthalten. WAVE verwandelt diesen Hardware-Sicherheits-Chip, der auf Hauptplatine der meisten Business-Class-PCs integriert ist, in eine Smartcard.

Mit Ausnahme der Zutrittskontrolle können Sie die virtuelle Smartcard für die Authentifizierung an VPN, WLAN, Remote-Desktop, Cloud-Anwendungen etc. problemlos verwenden.

Nie wieder: "Ich habe meine Smartcard verloren..."

Es gibt so viele Möglichkeiten, Token oder Smartcards zu verlieren. 30% aller Token werden schließlich verloren. Ein Notebook oder ein Windows-Smartbook zu verlieren kommt dagegen kaum vor und wenn, dann bemerken Sie das sofort.

Die Benutzerführung mit einer virtuellen Smartcard ist sehr einfach: Die Anwender melden sich mit einer PIN (erster Authentifizierungsfaktor) an. Der TPM (zweiter Authentifizierungsfaktor) authentifiziert dann transparent das Gerät im Netzwerk und verbindet den Benutzer mit allen zugelassenen Diensten und Applikationen. Zusätzliche Hardware, wie Smartcards, Smartcard-Lesegeräte doer Token sind nicht erforderlich. Das Verfahren mit der virtuellen Smartcard ist eine Zwei-Faktor Authentifizierung bestehend aus "Wissen" und "Haben".

Bis zu 50% kostengünstiger

Der Einsatz von Token und Smartcards bedeutet die Anschaffung und Verwaltung zusätzlicher Hard- und Software. Vergessen oder verlieren die Anwender Ihre Token oder Smartcards entsteht Unproduktivität die kurzfristig nur mit einem Workaround, der zu Lasten der IT-Sicherheit geht, gelöst werden kann. Diese nicht mehr vorhandenen Token oder Smartcards müssen zusätzlich ersetzt und dem Anwender durch die IT-Abteilung wieder zugewiesen werden.

Die Virtuelle Smartcard von WAVE vereint die sichere Authentifizierung durch die Hardware (Hardware-Root-of-Trust) mit der User-Authentfizierung zu einer Multi-Faktor-Authentifizierung. Verfahren diser Art mit zwei unterschiedlichen Faktoren aus "Haben", "Wissen" und "Sein" gehören zu den etablierten "Best Practices" für sichere Anmeldungen (siehe auch SecurAcces).

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Die virtuellen Smartcards von WAVE bieten folgende Funktionen und Vorteile:

  • Intuitive Benutzeroberfläche um virtuelle Smartcards zu erstellen oder zu löschen
  • Befehlszeilen Option zum Erstellen oder Löschen von virtuellen Smartcards
  • Flexible PIN-Richtlinien für User oder Gruppen
  • PIN-Reset und Wiederherstellung an Helpdek delegierbar
  • Integration in Active Directory Verzeichnisdienst
  • Unterstützt Anmeldungen an
    • Virtual Private Network (VPN)
    • Lokale Anmeldungen
    • Remote-Anmeldungen über Remote-Access
    • Remote-Desktop Zugriffe
    • Intranet/Extranet
    • Cloud-Anwendungen