Sie sind hier: Produkte > SafeToGo > Presse/Testberichte

SafeToGo USB 3.0 in der Presse

Hier finden Sie einige Presseberichte zu SafeToGo und SafeStick (Vorgänger von SafeToGo)

artikel 32x32l

02.09.2014

BadUSB - GoodUSB - SafeToGo

Auf der Black Hat Konferenz 2014 stellte das Berliner Unternehmen SR-Labs GmbH eine neue Angriffsmethode auf USB-Devices wie z.B. USB-Sticks vor. Hierbei wird die Firmware, also die Steuersoftware des USB-Controllers analysiert und danach manipuliert. In der Folge identifiziert sich ein USB-Stick beispielsweise als Netzwerkkarte gegenüber dem Computer und kann Daten umleiten. Der Aufwand für den Firmware Hack BadUSB ist enorm. Viele Anbieter von USB-Hardware verwenden jedoch die gleichen Bauteile und dementsprechend kann die Manipulation einer USB-Controller Firmware eine Pandemie auslösen. Bei SafeToGo können nur digital signierte Updates über eine ebenfalls digital signierte Updater-Software aufgespielt werden. Die Prüfung und Freigabe übernimmt der Controller auf dem SafeToGo USB-Stick

Den Bericht über BadUSB auf IT SecCity lesen