Supportanfrage

Es werden keine SMS verschickt

von | 16.Mai 2011

Zuletzt aktualisiert am von ProSoft Redaktion

Beschreibung

Ausgangslage

Sie verwenden SecurAccess und haben Probleme beim einwandfreien SMS Versand.

Lösung

Welche Massnahmen müssen ergriffen werden?

Welche Lösungsschritte stehen zur Verfügung?

Welche Alternativen bieten sich?

Mögliche Lösungen für die genannten Probleme beim SMS Versand sind:

#1 – Grundlegende Probleme mit der verwendeten SIM Karte

Es wird dringend empfohlen, jede SIM Karte nach den folgenden Anweisungen zu überprüfen BEVOR Sie mit der SECURENVOY SecurAccess Installation beginnen. Unsere Erfahrung zeigt, dass mehr als 90% aller Probleme während der Installation auf Probleme im Zusammenhang mit der SIM-Karte zurückzuführen sind.

Das Verfahren zur Kontrolle einer SIM Karte wird im Folgenden beschrieben. Es wird empfohlen, die Kontrolle an dem Ort durchzuführen, an dem die SIM Karte in einem GSM Modem auch tatsächlich zum Einsatz kommt

Für jede SIM Karte führen Sie bitte folgende Aktionen durch:

  1. Legen Sie die SIM Karte in ein Handy ein.
  2. Falls die SIM Karte einen PIN Code benötigt, so geben Sie diesen ein.
  3. Warten Sie ab, bis sich das Handy erfolgreich im Mobilfunknetz Ihres GSM Providers angemeldet hat.
  4. Geben Sie eine neue SMS ein und versenden Sie diese an ein anderes Handy.
    Überprüfen Sie, dass die Übermittlung erfolgreich durchgeführt und die SMS am anderen Handy empfangen wurde.

Sollte dieser Test nicht erfolgreich verlaufen sein, so ist für gewöhnlich einer dieser Gründe die Ursache für das Problem:

#2 – SIM Karte ist nicht aktiviert oder gesperrt

Kontaktieren Sie Ihren Mobilfunk Service Provider und bitten Sie um Aktivierung der SIM Karte.

#3 – An Ihrem Standort ist keine (ausreichende) GSM Abdeckung vorhanden

Sie haben in diesem Fall folgenden Möglichkeiten:

  • Ändern Sie den Standort des Servers zusammen mit dem des GSM Modems.
  • Verlängern Sie die Antenne des GSM Modems (z.B. auf das Dach des Gebäudes)
  • Benutzen Sie das GSM Modem an einem anderen Standort und installieren Sie auf diesem verwendeten Server die Komponente Transmitter Service.
  • Verwenden Sie zum Betrieb des GSM Modems über das LAN einen Serial Port Server (wie z.B. ein Moxa Box)

#4 – Sie verwenden eine Multi-SIM Karte

Sie haben eine Multi-SIM Karte im Einsatz und verwenden die erste SIM Karte z.B. in Ihrem Auto und die zweite SIM Karte im GSM Modem.
Bei Multi-SIM Karten ist im Auslieferungszustand jedoch immer nur die erste Karte für den SMS Dienst (Senden und Empfangen) freigeschaltet.

Überprüfen Sie daher den aktuellen Status Ihre SIM Karte und konfigurieren Sie ggf. Ihre zweite SIM Karte (jene im GSM Modem) für die Verwendung des SMS Dienst.

Verwenden Sie abhängig von Ihrem Mobilfunkanbieter folgende GSM Codes:

T-Mobile
----------
Statusabfrage          : *221#
SMS-Empfang aktivieren : *222#

Vodafone
----------
Statusabfrage          : *132#
SMS-Empfang aktivieren : *133#

O2
----------
Statusabfrage          : *121#
SMS-Empfang aktivieren : *125#

E-Plus
----------
Statusabfrage          : *130#
SMS-Empfang aktivieren : *131#

Für eine ausführlichere Übersicht der verfügbaren GSM Codes kontaktieren Sie bitte Ihren Mobilfunkanbieter.

#5 –Ein spezifischer Benutzer erhält keine SMS, auch wenn der erfolgreiche Versand bestätigt wurde

Das Mobiltelefon des Benutzers unterstützt möglicherweise nicht Flash-SMS.
Bitte deaktivieren Sie Flash-SMS für diesen Benutzer, indem Sie in der SecurEnvoy Admin Console für den betroffenen Benutzer die Option Send Simple SMS Text aktivieren.
Wollen Sie für alle Benutzer Flash-SMS deaktivieren, so aktivieren Sie hierfür über den SecurEnvoy Advanced Configuration Wizard im Register “SMS/Voice Gateways” die Option Send Simple Text

#6 – Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige

Mögliche Ursachen:

  1. Keine Verbindung zum Modem aufgrund:
    • Modem hat keinen Strom
    • Modem ist nicht am konfigurierten COM Port angeschlossen
    • COM Port ist defekt
    • Modem ist defekt
    • Ein anderes Programm benutzt bereits den konfigurierten COM Port
    • Der angegebene COM Port ist nicht vorhanden

  2. Initialisierung des Modem schlägt fehl aufgrund falsch eingegebenem PIN Code der SIM Karte.
    Korrigieren Sie den SIM PIN über den SecurEnvoy Advanced Configuration Wizard im Register “SMS/Voice Gateways”
     
  3. Versand einer SMS schlägt fehl
  4. Dies kann von einer deaktivierten SIM Karte oder nicht ausreichender Netzabdeckung verursacht werden. Um die genaue Ursache festzustellen, schalten Sie bitte das Modem aus, entfernen Sie die SIM-Karte und überprüfen, dass diese funktioniert (z. B. SMS Versand mit einem Handy). Wenn die SIM-Karte in einem Handy nicht funktioniert, ersetzen Sie diese mit einer anderen SIM-Karte. Wenn die SIM-Karte im Handy funktioniert, dann ist das Problem wahrscheinlich eine nicht ausreichende GSM-Abdeckung. In diesem Fall testen Sie bitte das Modem an einen Ort mit einer besseren Netzabdeckung oder versuchen Sie eine bessere Antenne zu benutzen.

Downloads

Es stehen folgende Downloads zur Verfügung:

Auf folgende Downloads wurde im Text mit ** verwiesen

Seitenaufrufe

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]