Supportanfrage

NetSupport School und Windows Aero

von | 30.November 2017

Beschreibung

Ausgangslage

Sie haben NetSupport School SCHÜLER auf Windows 7 installiert.

Sobald Sie sich nun mit einem dieser Clients verbinden, erhalten Sie am Client-Rechner die Meldung:
Das Farbschema wurde in Windows 7-Basis geändert

Ursache

Wodurch wird das beschriebene Problem bzw. die Ausgangslage verursacht oder ausgelöst?

Diese Meldung bedeutet, dass Ihr Windows vom Aero Glass Darstellungsmodus (durchsichtiger Glaseffekt am oberen Fensterrand usw.) in den Aero Basic Darstellungsmodus umgeschaltet hat. Der Aero Glass Darstellungsmodus stellt eine optische Verschönerung dar und wird seit Windows Vista angeboten, sobald das Grafiksystem des Rechners den Anforderungen entspricht.

Dass Windows diesen Darstellungsmodus manchmal ausschaltet, hat nichts mit einer Fehlermeldung zu tun.

Dies passiert, wenn ein Programm wie z.B. NetSupport School SCHÜLER (aber auch andere Programme, wie z.B. VLC Player) nicht mit dem Aero Glass Darstellungsmodus zusammenarbeiten. Würde Windows in solch einem Fall nicht automatisch in den Basicmodus wechseln, so würde das betroffene Programm abstürzen.

Die Ursache hierfür liegt in den Systemanforderungen für Windows Aero:
Für Aero ist ein Grafikprozessor der DirectX 9-Klasse erforderlich, der einen WDDM-Treiber (Windows Display Driver Model) unterstützt und mit der Grafikkarten-Hardware eine Unterstützung für Pixel Shader 2.0 sowie für 32 Bits pro Pixel bietet.

Da NetSupport Manager CLIENT oder NetSupport School SCHÜLER jedoch einen sog. Mirrortreiber verwenden und diese Art von Treiber per Design virtuell ist und in der Reihenfolge vor den Treibern für die physikalisch verbaute Grafikkarten-Hardware positioniert ist, kann diese Systemanforderung nicht erfüllt werden.

Daher schaltet Windows in den Basismodus um.

Lösung

Welche Massnahmen müssen ergriffen werden?

Welche Lösungsschritte stehen zur Verfügung?

Welche Alternativen bieten sich?

Konfigurieren Sie NetSupport School SCHÜLER für die Verwendung des Screen Scrape Modus.

Öffnen Sie hierzu am betroffenen Client Rechner über
Start / Programme / NetSupport School den NetSupport School Konfigurator.

Wählen Sie Erweitert / <Name des Profiles> / Fernsteuerung / Betrachten und aktivieren Sie die Option Screen Scrape aktivieren

Um das Aero Glass Design nach der Trennung vom Client wieder zu aktivieren, aktivieren Sie bitte unter DVD Playback und 3D Unterstützung im gleichen Dialogfenster ebenfalls die Option Außer bei Verbindung.

Nach einem Neustart des Dienstes CLIENT32 sollte der Client wieder erreichbar sein und die Aero Glass Darstellung erhalten bleiben.

Downloads

Es stehen folgende Downloads zur Verfügung:

Auf folgende Downloads wurde im Text mit ** verwiesen

Seitenaufrufe

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]