IT-Security-Kompetenz in der Chefetage

In über 57% der Unternehmen weltweit missachtet das Management Sicherheitsrichtlinien.

Unternehmensmanager brüsten sich gerne mit den Anstrengungen Ihrer IT in puncto Cybersecurity. Auf das eigene Verhalten hat das jedoch wenig Auswirkungen, wie eine aktuelle Studie aus dem Oktober 2019 zeigt. Gerade die Chefetage relativiert die Sicherheitsrichtlinien, wenn es um die individuelle Arbeitsweise geht.

Die aktuelle Umfrage zur IT-Security-Kompetenz im Management, kommt dementsprechend zu überraschenden Ergebnissen. Anstatt die Cybersecurity-Anstrengungen der eigenen IT zu unterstützen, werden diese vom Management eher aufgeweicht oder sogar gänzlich ignoriert. Das ist besonders riskant, haben doch gerade leitende Angestellte Zugriff auf sehr sensible Daten eines Unternehmens.

Wie hoch ist aber das Risiko eines Hacker-Angriffs? In der Studie gaben 24% an, dass sie in den ersten 7 Monaten des Jahres 2019 bereits Opfer eines Angriffs wurden. Die Diskrepanz zwischen eigenen Verhalten und der Ist-Situation ist erschreckend.

Unser Blog-Beitrag «IT-Sicherheit (k)eine Chefsache?» präsentiert Ihnen komprimiert die wichtigsten Zahlen und Überraschungen der Studie.

Zum Beitrag