Patchday November 2019

75 Schwachstellen, darunter eine Zero-Day Sicherheitslücke im IE und 11 Lücken bei Adobe geschlossen.

Ein erneut eher ruhiger Patchday der nur durch eine Zero-Day Lücke im Internet Explorer, eine öffentlich bekannte Schwachstelle in Office for Mac und durch relativ viele Patches bei Adobe auffällt.

Auffällig sind auch noch die Anzahl der aktuellen Exploits bei allen Browsern. Deshalb unsere Empfehlung, die eingesetzten Browser zu aktualisieren.

Am 8. Januar endet der erweiterte Support für Windows 7 und Server 2008/2008 R2. Für die Aktualisierung auf Windows 10 bzw. Server 2016 oder 2019 bleibt Ihnen nicht mehr viel Zeit.

Mit Patch-Management von Ivanti ist die Aktualisierung aller betroffenen Betriebssysteme und Applikationen - inklusive Drittanbieter Software - zeitnah und übersichtlich möglich.

Eine ausführliche Beschreibung der betroffenen Applikationen finden Sie im ProBlog.

Patchday Übersicht