Vishing – Schreibfehler oder Trickbetrug?

Vishing & Smishing gab es bereits vor Phishing. Trotzdem erleben Telefon- und SMS-Betrug bei Bank- und Kreditkartengeschäften eine Renaissance. Mehr dazu im ProBlog.

Phishing per Telefonanruf oder SMS sind branchenspezifisch en vogue. Wer beim Online-Banking seine TAN-Nummern per SMS erhält wundert sich kaum, wenn die Hausbank beispielsweise Benachrichtigungen über angeblich "ungewöhnliche Aktivitäten auf dem Online-Konto" auch per SMS verschickt. Eine erneute Legitimierung mit den erforderlichen Zugangsdaten als Antwort, ist dann nur noch ein weiterer Schritt zum erfolgreichen Smishing-Cyberangriff.

Ähnlich verhält es sich bei Telefonanrufen mit dem Ziel, persönliche Kennwörter oder Geheimnisse in Erfahrung zu bringen. Zumindest Vishing (Telefonbetrug) ist älter als Phishing. Beide Angriffsvektoren werden immer noch eingesetzt.

Was schützt Sie vor entsprechenden Angriffen?Erfahren Sie in unserem Blog mehr über Vishing und Smishing.

Vishing – Schreibfehler oder Trickbetrug?