Produkte

Neu in NetSupport DNA 4

NetSupport DNA Version 4
Überblick über neue Funktionen

Sie haben noch Fragen?

Wir stehen Ihnen in der Testphase gerne zur Verfügung


Technische Hotline D/A/CH

+49 (0)8171 405-300

Vertrieb D/A/CH

+49 (0)8171 405-200

Coming soon...

Mit diesem Service wollen wir Sie über alle zukünftigen Neuerungen in NetSupport DNA informieren. Melden Sie sich über den untenstehenden Link an und Sie erhalten sofort alle News nach Freigabe von Major- oder Minor-Updates kostenlos per Mail.

Für den Coming soon Verteiler kostenlos registrieren

Neue Versionen

Die neuen Funktionen in NetSupport DNA v4

(Stand 12/15)

NEU: NetSupport DNA Versionen
NetSupport DNA Version 4 gibt es in je einer Version für Unternehmen und für Bildungseinrichtungen. Die Unterschiede in den Lizenzierungsmöglichkeiten finden Sie hier. Bei NetSupport DNA für Schulen ist besonders die Funktion "Safeguarding" (Kinderschutz) als Ergänzung zu NetSupport School zu erwähnen. Dabei werden Keywords, die für Kinder zur Bedrohung werden können in allen Applikationen und Medien registriert und an einen Beauftragten zur Prüfuing übermittelt.

NEU: NetSupport DNA Dashboard
Beim Start von DNA zeigt Ihnen das Cockpit bzw. Dashboard den Status Ihres Netzwerks in Echtzeit an. Wie viele PCs sind neu hinzugekommen, wie viele Programme wurden installiert oder verteilt, wie viele Alarme sind passiert etc. Wie bei allen NetSupport DNA Komponenten können Sie auch hier die Daten pro Tag, Woche oder Monat bereitstellen. (Screenshot Dashboard)

NEU: Automatische Geräteerkennung
NetSupport DNA erkennt neue Computer und SNMP-fähige Devices wie Router, Switches oder Drucker nun automatisch und Sie können zusätzlich festlegen, ob der NetSupport DNA Client auf den neu erkannten Computern automatisch installiert werden soll.

NEU: Multi-Plattform Unterstützung
Die NetSupport DNA Clients sind nun neben Windows auch für Android, iOS, Mac, Linux und Windows Mobile verfügbar. Damit können Sie auch die mobilen Devices wie Smartphones, Tablets aber auch MAC-Systeme inventarisieren. Die ebenfalls neue Mobile Console ermöglicht die mobile Erkennung von PCs und deren Assets auch mit Hilfe von Android oder iOS Tablets über QR-Code oder individuellen Aufklebern auf den Systemen (Screenshot).

NEU: Integrierte Endpoint-Security
Mit der neuen NetSupport DNA Version ist jetzt auch eine einfache aber effektive Endpoint-Security Lösung (DLP) verfügbar. Die Nutzung mobiler Speichergeräte wie USB-Sticks, Kameras, Mobiltelefone, Tablets aber auch CD/DVD Geräte (USB oder virtuell) lassen sich sperren, schreibgeschützt oder komplett freigeben. Sie können jetzt auch bestimmte Devices frei geben und damit alle anderen sperren.

NEU: Power-Management
Neben der Ansicht und Auswertung des Energieverbrauchs durch Server und Computer, können mit der neuen Funktion Power-Management geeignete Computer zeitgesteuert heruntergefahren und pünktlich wieder gemäß einem Zeitplan gestartet werden.

NEU: Struktur
Die neue Organisationsstruktur in NetSupport DNA ermöglicht die übersichtliche Darstellung von Computern und Devices inklusive Abteilungen, Anzeige von Alarmen, Betriebssystem, Dynamischen Gruppen und Informationsanzeige.

NEU: Anzeige von Acceptable Use Policies (AUP)
Mit der Anzeige der akzeptierten Sicherheitsrichtlinien in NetSupport DNA können Nutzer regelmäßig über die im Unternehmen geltenden Sicherheitsbestimmungen informiert oder upgedated werden. Diese Funktion unterstützt mehrere Richtlinien, die auch für bestimmte Gerätetypen gesondert erstellt und verteilt werden können. Die Häufigkeit der Anzeige kann genauso festgelegt werden wie ein Logout des Anwenders durch NetSupport DNA, wenn er eine Richtlinie nicht akzeptiert.

NEU: Benutzerverwaltung
Mit der neuen Option Benutzerkonto können Benutzer im Active Directory über NetSupport DNA verwaltet und bearbeitet werden. Sie können den Status des Benutzers überprüfen oder zurücksetzen oder ein neues Passwort vergeben

NEU: Drucker-Monitoring
Mit der Druckerüberwachung in NetSupport DNA lassen sich die Druckkosten pro Seite (getrennt für Schwarz-Weiß, Farbe, Bilder) pro Drucker hinterlegen und die Gesamtkosten auswerten.

NEU: QR-Code Aufkleber und Mobile App
Damit der Helpdesk auch vor-Ort jeweils auf die entsprechenden Asset-Daten zugreifen kann, können über die Mobile App entsprechende Etiketten mit QR-Code am Computer gescannt werden. Damit hat der Helpdesk einen kompletten Überblick über den Status und die Assets der Computer und Geräte.

OPTIMIERT: Hardware-Inventarisierung
Erkennung und Speicherung von Windows Lizenzschlüssel, Speichertyp und Geschwindigkeit. Zusätzlich lassen sich Angaben zu den Systemen manuell ergänzen und mehrere Wartungs- und Leasing-Verträge pro PC hinterlegen.

OPTIMIERT: Software-Inventarisierung
Installierte Windows 8 und Windows 10 Store Apps sind nun Teil der erkannten Softwarepakete. Der neue Software-Manager erlaubt eine einfachere Verwaltung von installierten Programmen und Applikationen. Die erweiterte Lizenz-Information in NetSupport DNA 4 kann jetzt auch Vertragsdokumente abspeichern.

OPTIMIERT: Benutzerrollen in NetSupport DNA Konsole
Ab Version 4 gibt es für alle neuen und die wichtigsten bekannten Funktionen in NetSupport DNA entsprechende Zugriffsrechte, die für Operatoren oder Administratoren selektiv vergeben werden können.

ERWEITERT: Alarmierung
Die Alerting Funktion wurde in NetSupport DNA erneut erweitert. Damit lassen sich beispielsweise jetzt auch kritische Änderungen bei SNMP Geräten wie Bandbreiten-Einstellungen oder Tonerstände bei Abteilungsdruckern oder Änderungen bei AD-Benutzern anzeigen. Die Alarme sind auch in der neuen Unternehmensstruktur von NetSupport DNA sichtbar.

ERWEITERT DNA Client Interface
Das Client Interface für Windows Clients zeigt neben dem QR-Code für die Mobile App und den wichtigsten Computerdaten auch den Freigabe-Satus von USB-Geräten sowie die Möglichkeit der Remote-Autorisierung  von USB-Geräten an. Außerdem ist darüber auch ersichtlich, ob sich der PC in einem Power-Management Zeitplan befindet.

Die neuen Funktionen in NetSupport DNA v3

(Stand 02/12)

ERWEITERT Benutzeroberfläche
Die NetSupport DNA-Benutzeroberfläche wurde für Version 3 vollständig aktualisiert. Zu diesen Änderungen gehören separate Strukturansichten für PCs und Benutzer. Damit ist die Unterscheidung zwischen physikalischen Anlagen und mit dem Benutzer verknüpften Objekten (wie die Internet- und Anwendungsnutzung) vereinfacht. Dazu kommen eine vollständig neue Navigationsleiste und dynamische "Action-Panels" für die Komponenten.

NEU Kommunikationsgateway
Die Einführung der neuen Gateway-Technologie von NetSupport bietet eine stabile und sichere Methode über das Internet zur Suche nach und Verbindung mit Clients in entfernten Netzwerken. Durch Nutzung der eingeschlossenen Client- und Server-Gateway-Komponenten können von mehreren entfernten Standorten Daten an einen zentralen Ort zurück übermittelt werden.

NEU Energiemonitor
Die neue Energiemonitor-Komponente hilft Organisationen, ihre CO2-Emissionen und gleichzeitig Betriebskosten zu senken und interne Energiesparziele einzuhalten. Sie dokumentiert alle eingeschalteten Systeme im Unternehmen und zeigt ihren Energieverbrauch und damit verbundene Kosten auf. Sie können die Arbeitszeiten eingeben und so auf einfache Weise den Energieverschleiß außerhalb der Arbeitszeiten aufzeigen.

NEU Active Directory - Integration
Die NetSupport DNA-Strukturansicht kann jetzt Ihre Active Directory-Struktur wiederspiegeln. Es steht Support zur Verfügung, um das Beitreten zu AD-Gruppen zu ermöglichen und somit die Anmeldungs-/Zugriffsrechte zur DNA Konsole zu kontrollieren.

NEU Konsolenrollen
Zugriffsrechte für Konsole-Operatoren werden nun über definierte Profile oder "Rollen" kontrolliert. Nach ihrer Erstellung kann eine Rolle mehreren Operatoren zugewiesen werden. Rollen lassen sich mit einer Windows-Gruppe verknüpfen und sie sind bei Nutzung von Active Directory relevant.

NEU PC-Eigentümer ändern
Wenn DNA zum ersten Mal eine Verbindung zu einem Client PC herstellt, bindet es den angemeldeten Benutzer automatisch als Eigentümer an den betreffenden PC. Mit einem neuen "Benutzer binden"-Dialog können Sie die Details des PC-Eigentümers manuell ändern, wenn es sich nicht um den permanenten oder richtigen "Eigentümer" handelt.

ERWEITERT Softwareinventarisierung
Die neu eingeführte Option "Installierte Programme" spiegelt die Struktur "Software" Ihrer Clientrechner wieder. Die Lizenzebenen für die angezeigten Anwendungen werden aufgeführt. NetSupport DNA umfasst die neue Funktion der Softwareinventarisierung auf drei Ebenen: Software-Programme (z. B. MS Office), Software-Anwendungen (z. B. MS Word) und Software-Ressourcen (z. B. Letter.doc)

Als Erweiterung zum Lizenzmanagement können Sie nun spezifischen Abteilungen Lizenzen zuweisen.

ERWEITERT Lizenzverwaltung
Der Zuweisungsprozess für Lizenzinformationen zu den Anlagedaten eines PCs wurde weiter ausgebaut. Mit den neuen Dialogfeldern "Leasingverwaltung" und "Wartungsverwaltung" können Operatoren schnell einer beliebigen Anzahl PCs Lizenzen zuweisen.

ERWEITERT Internet-Metering (ist in dt. Version nur auf Anfrage verfügbar)
Unterstützung für Sub-URL hinzugefügt zur Einschränkung aller oder spezifischer Seiten auf einer Website.

ERWEITERT Zusätzliche Hardware
Zusätzliche Hardware-Objekte wie PDAs oder Handys lassen sich jetzt mehreren Rechnern gleichzeitig zuweisen, was die Nutzungsmöglichkeiten von NetSupport DNA als zentralen Berichterstattungspunkt für Technologieanlagen erweitert.

ERWEITERT Abfragetool
Das Abfragetool von NetSupport DNA ist ein einmaliges Programm, mit dem Operatoren angepasste Berichte und auf allen Datenbankfeldern basierende Datenansichten erstellen können. In der erweiterten Version enthält es jetzt Additionsfunktionen für Werte wie Zeit und Kosten.

ERWEITERT Datenbankassistent
Neues Dialogfeld "Verschiedene Einstellungen" zum DNA-Datenbankassistenten hinzugefügt, sodass Sie die SQL-Serveradresse eingeben, ein Timeout für Datenbankabfragen einstellen, Active Directory-Authentifizierung erzwingen und DNA Gateway-Einstellungen hinzufügen können.


Die neuen Funktionen in NetSupport DNA 2.7

Windows Vista

Vista-Unterstützung für DNA Konsole und DNA Clients in Version 2.7 eingeschlossen.

Berichte/Ansichten

  •   Dynamische Gruppen bei bestimmten Bedienern ein- oder ausblenden
  •   Benutzerdefinierte Abfragen bei bestimmten Bedienern ein- oder ausblenden
  •   Hardware History-Objekte lassen sich je nach Bedarf für die Berichterstattung aktivieren/deaktivieren
  •   Funktion zum Aktivieren/Deaktivieren von Anmelde-/Abmelde-"Popup"-Mitteilungen je nach Bedarf
  •   Anwendungseinschränkungen nach Abteilung lassen sich nun neuen Mitgliedern einer Abteilung automatisch zuweisen
  •  Mit dem neuen "Abfrage-Scheduler" lassen sich Abfragen zu einem bestimmten Datum oder in definierten Intervallen regelmäßig  (z. B. täglich, wöchentlich, usw.) ausführen. Der fertige Bericht wird automatisch an einem vom Benutzer definierten Ort gespeichert.

Eine ausführliche Beschreibung aller neuer Funktionen finden Sie hier

Neue Funktionen in NetSupport DNA V2

  
INVENTARISIERUNG
-     Hardware/Software History: Reporting von Hard- und Softwareänderungen über einen definierten Zeitraum
-     Asset-Database: Erfassung von Systemen/Geräten die über die Inventarisierung nicht automatisch erkannt werden können. 
-     Inventarisierung von externen Geräten (z.B. Notebooks) die keine Verbindung zum Netzwerk haben.
-     File search: Suche nach Dateitypen z.B .mp3 .jpg
-     Definierbare Ansichten der Inventardaten
-     Erfassung von Lizenz- und Beschaffungsinformationen bei Softwarepaketen
-     Softwareprodukte können Abteilungen zugeordnet werden
 
SOFTWARE-VERTEILUNG

  • Application Packager zur vereinfachten Aufzeichnung von Softwareinstallationen für die Software-Verteilung
  • Distribution Warehouse: Softwarepakete werden an einen externen Standort verteilt und von dort aus verteilt
  • Funktion zum testen bzw. editieren von Softwarepaketen vor der Verteilung

 
(Alle Angaben ohne Gewähr)