Safend Inspector

Inspecto-icon

Application Data Control

Mit Safend Protector verhindern Sie, dass sensitive Daten und Inhalte über Schnittstellen, mobile Speichergeräte und Medien das Unternehmen unbewusst verlassen. Das sind aber nicht die einzig möglichen Wege!

Auch über Email, Instant Messenger, Web-Applikationen  u. ä. können vertrauliche Inhalte oder kleine Datenbanken exportiert werden. Auch diese Kanäle gilt es zu überwachen! Gesetze schützen jedoch gleichzeitig die Persönlichkeitsrechte von Angestellten, die nur bei begründetem Verdacht umgangen werden können. Ein Dilemma für Sicherheitsbeauftragte in Unternehmen, Organisationen und Behörden.

Nicht mit Safend Inspector! Mit Safend Inspector schützen Sie vertrauliche, wichtige oder personenbezogene Daten vor Missbrauch und gleichzeitig die Privatsphäre des Mitarbeiters.

Kurzübersicht

  • Mit Safend Inspector definieren Sie Regeln zur Erkennung von schützenswerten Daten über Schlüsselwörter, Dateitypen, Dateieigenschaften, Dateimuster, spezielle Speicherorte oder eine Kombination von Eigenschaften (Fingerprint).
  • Legen Sie fest welche Applikationen u. Kanäle von Safend Inspector berücksichtigt werden sollen wie z.B. Email-Client, Web (HTTP, HTTPS), Instant Messenger, CD/DVD Brennprogramme, externe Speichergeräte, Druckersoftware uvm.
  • Mögliche Aktionen: Anwender fragen, ob Aktion durchgeführt werden soll, immer erlauben, immer blockieren oder Verschlüsselung der Daten erzwingen
  • Safend Inspector überwacht Anwenderaktionen nur durch den lokalen Safend Client; kein dedizierter Client notwendig
  • Durch Meldungen wie "Wollen Sie wirklich..." , kann der Anwender die unerlaubte Aktion (z.B. Versand einer Datenbankdatei über Outlook) abbrechen, ohne ein Logfile zu generieren.
  • Black- bzw. Whitelisting von Ausnahmen
  • Automatische Erkennung von Kreditkarteninformationen oder Gesundheitsdaten (EPHI)
  • Die Privatsphäre des Anwenders wird geschützt und Datenschutzrichtlinien umgesetzt
  • Einfache Konfiguration
  • Zentrales Management

Erfahren Sie mehr über die Funktionen von Safend Inspector

Sicherheit garantiert

Safend ist FIPS 140-2 zertifiziert

FIPS 140-2 Zertifizierung für Safend Verschlüsselungstechnik (Version 3.3)

Die Safend Data Protection Verschlüsselungs Bibliothek ist  für die Festplattenverschlüsselung (Safend Encryptor), die Verschlüsselung mobiler Speichergeräte und für die Hash-Funktion und Verschlüsselung aller Policy und Logs zuständig.

Die FIPS 140-2 Zertifizierung ist häufig Voraussetzung beim Einsatz der Software in Behörden und Militär.